zum Menü Startseite

Klasse 5a auf Klassenfahrt in Altleiningen

Am 29. Mai 2019 fuhren die Schülerinnen der Klasse 5a mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Pfalz zur Jugendherberge Burg Altleiningen.

Zunächst trafen sich alle, gut erholt von den Osterferien, im Hauptbahnhof von Heidelberg. Von dort ging es pünktlich los mit dem Zug über Neustadt nach Grünstadt und dann mit dem Bus quer durch die Weinberge bis nach Altleiningen. Nun hieß es das Gepäck Huckepack nehmen, denn die Unterkunft, eine Jugendherberge in einer Burg, befindet sich oberhalb von Altleiningen auf einem Berg. Nach dem anstrengenden Fußmarsch bergauf sammelten sich die Mädchen zunächst im imposanten Burginnenhof und teilten untereinander ihre Zimmer auf. Danach trafen sie sich im Gruppenraum, wo sie mit verschiedenen Spielen die Zeit bis zum Mittagessen überbrückten.

Das leckere Essen wurde im Rittersaal der Burg eingenommen: Ein riesengroßer Raum mit alten Gewölbemauern ließ die Schülerinnen erahnen, wie ihre Vorfahren vermutlich hier speisten. Anschließend konnten endlich die Zimmer bezogen werden und dann ging es auch schon raus zur Burgrallye. Die verschiedenen Fragen waren nicht leicht zu beantworten und brachten die Schülerinnen dazu, auch die abgelegensten Stellen der Burg aufsuchen zu müssen. Doch nach 1 ½ Stunden hatten alle Gruppen ihre ausgefüllten Zettel abgegeben. Nun mussten sie in zwei verschiedenen Teams in die Rolle der Osterhasen schlüpfen, die etwas verspätet an zwei verschiedenen Orten ihre Ostereier versteckten. Dann wurden die Gruppen an den jeweils anderen Ort geschickt, wo die Schülerinnen nun die zuvor versteckten Eier finden mussten.

So mancher Osterhase war so kreativ bei seinem Versteck, dass am Schluss noch nicht gefundene Ostereier nur mittels eines zusätzlichen Tipps ausfindig gemacht werden konnten. Bis zum baldigen Abendessen hatten die Schülerinnen noch etwas Zeit zur freien Verfügung und erkundeten nun das Burginnere oder besuchten sich gegenseitig auf ihren Zimmern. Nach dem Abendessen stand die Preisverleihung der Burgrallye auf dem Plan und anschließend wurde im Burghof – ähnlich wie bei den Burgbewohnern im Mittelalter - Stockbrot auf dem offenen Feuer gebrutzelt. Etwas durchgefroren sammelten sich anschließend alle nochmals im Gruppenraum, wo ihnen bei stimmungsvollem Licht eine Phantasiereise vorgelesen wurde. Vereinzelt hörte man schon leichtes Schnarchen…

Am nächsten Tag wurden die Mädchen von einer strahlenden Sonne begrüßt. Nach dem Frühstück packten alle ihre Taschen und räumten die Zimmer. Bis zur Abfahrt war aber noch genügend Zeit, sodass im Gruppenraum nochmals gemeinsam „Activity“ und „Wer ist der Mörder?“ gespielt wurde. Dann hieß es Abschied nehmen und zur Haltestelle laufen, wo der Linienbus die Klasse 5a abholte. Nach einer sehr kurvenreichen Fahrt kamen zum Glück alle einigermaßen wohlbehalten am Bahnhof in Grünstadt an. Manche machten allerdings dem Namen der Stadt alle Ehre, indem sie nach dieser Fahrt selbst sehr grün im Gesicht waren. Wie gut, dass der Rest des Weges mit dem Zug gefahren wurde! Pünktlich um 14.00 Uhr konnten die Eltern ihre Töchter in die Arme nehmen und alle hatten am nächsten Tag, dem 1. Mai, Gelegenheit, sich vom anstrengenden Burgleben zu erholen.

Isabel Steinhäuser

Termine

Mo, 28.09.2020
Aula
Klassenpflegschaft Klassen 5a/bR
Sa, 03.10.2020
Tag der deutschen Einheit
Feiertag
Mo, 12.10.2020
- Di, 13.10.2020
ADFC-Projekt für die 5. Klassen
Do, 15.10.2020
19.30 Uhr (online)
1. Elternbeiratssitzung (RS und Gymnasium)
Elternbeiratssitzung für alle Elternvertreter der Realschule und des Gymnasiums
Ab 18.45 Uhr Informationen für neu gewählte Elternvertreter
Sa, 24.10.2020
- So, 01.11.2020
Herbstferien

> alle Termine anzeigen